Kieferorthopäde Eimsbüttel Hamburg
 

KIEFERORTHOPÄDIE AN DER CHRISTUSKIRCHE

Ganzheitliche Therapie / Kieferorthopädie

Von klein auf ...
Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Zahnärzten, Kinderärzten, Logopäden, Hals-Nasen-Ohren-Ärzten, Orthopäden, sowie Manual- und Physiotherapeuten kann in einigen Fällen erforderlich sein, um ein optimales und dauerhaftes Ergebnis der kieferorthopädischen Behandlung zu gewährleisten.
Zahn- und Kieferfehlstellungen können die Folge von falschen Gewohnheiten, einer eingeschränkten Nasenatmung oder einer zu schwach ausgeprägten Schluckmuskulatur (Daumenlutschen, Mundatmung, Zungenpressen, etc.) sein.

Eine gründliche Untersuchung Ihres Kindes ermöglicht uns zu erkennen, ob wir auf Spezialisten anderer Fachrichtungen angewiesen sind, um diese bei Bedarf in unser Therapiekonzept mit einzubinden.

Erfahren Sie mehr über die Kooperation mit ...
- Zahnärzten
- Kinderärzten
- Logopäden
- HNO-Ärzten
- Orthopäden
- Manual- und Physiotherapeuten


Zusammenarbeit mit den Zahnärzten
Die Zusammenarbeit mit unseren Kollegen aus Ihrer Zahnarztpraxis ist besonders wichtig, um gewisse Therapieabläufe/-entscheidungen optimal abstimmen zu können.

In einigen Fällen müssen schon bei den kleinen Patienten kariös stark zerstörte Milchzähne frühzeitig von Ihrem Zahnarzt gezogen werden. Damit die Nachbarzähne an ihrer Position stehen bleiben und nicht unkontrolliert in die entstandene Lücken hineinwandern oder kippen, muss ein Platzhalter (herausnehmbare Spange) über Nacht getragen werden. Somit hat, sobald der Zeitpunkt für den Durchbruch des nachfolgenden bleibenden Zahnes gekommen ist, dieser dann noch ausreichend Platz. Der Zeitpunkt der Zahnentfernung und Herstellung der Spange sollte zeitlich nah beieinander liegen. Grundsätzlich sollte speziell in dieser Altersgruppe bei auffälligen Zahn- oder Kieferfehlstellungen eine möglichst frühzeitige Vorstellung erfolgen.

Auch bei der regulären kieferorthopädischen Behandlung sollte eine regelmäßige Vorstellung bei Ihrem Zahnarzt nicht unterbrochen werden. Hier sind sowohl die Vorsorgeuntersuchungen als auch die evtl. parallel anfallenden zahnärztlichen Behandlungen von hoher Wichtigkeit.

Bei der kieferorthopädischen Behandlung von Erwachsenen handelt es sich meist um bereits zahnärztlich vorbehandelte Gebisse (mit evtl. vorhandenen Kronen, Brücken, Implantaten, fehlenden Zähnen) und somit komplexeren Fällen. Besonders hier sind wir auf eine gute Zusammenarbeit und Absprache mit Ihrem behandelnden Zahnarzt angewiesen, um ein möglichst optimales, auf Sie abgestimmtes, Ergebnis erreichen zu können.

Zusammenarbeit mit den Kinderärzten
Ihr Kinderarzt kennt Ihr Kind meist von klein auf. Viele Kinderärzte entdecken bei den Vorsorgeuntersuchungen schon relativ früh Fehlentwicklungen der Kiefer (z.B. offene Bisse, Kreuzbisse). Kieferorthopädisch gesehen macht es in einigen Fällen Sinn Ihr Kind bereits in jungem Alter vorzustellen und im Rahmen einer kieferorthopädischen Frühbehandlung (die bei extremer Ausprägung von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt wird) behandeln zu lassen, um eine Verschlechterung des Befundes mit den Jahren zu vermeiden.

Zusammenarbeit mit den Logopäden
Bei funktionellen Schluckstörungen kann der fehlerhaft ansetzende Zungendruck (gegen bzw. zwischen den Zahnreihen) zu einem offenen Biss führen. Häufig treten diese zusammen mit einer Sprechstörung (Lispeln) auf. Der Logopäde kann mit entsprechenden Übungen Ihrem Kind helfen die schwache Zungenmuskulatur zu trainieren und somit ein physiologisches Schlucken zu erzielen. Meist entwickelt sich danach das Gebiss Ihres Kindes normal und der offene Biss schließt sich nach Wegfall der „negativen“ Kraft spontan von selbst.

Zusammenarbeit mit den HNO-Ärzten
Vergrößerte Gaumen- oder Rachenmandeln (Polypen) können die Nasenatmung erschweren oder gar behindern und zu einer Mundatmung führen. Die Umstellung von der physiologischen Nasen- auf die unphysiologische Mundatmung führt zu einer offenen Mundhaltung und Fehllage der Zunge und somit bei noch wachsenden Kindern zu einer Unterentwicklung des Oberkiefers mit Kiefer- und Zahnfehlstellungen.
Bei Kindern mit chronischer Mundatmung und bereits unterentwickeltem Oberkiefer zeigt sich dies oft durch starke Engstände der Zähne und ggf. Kreuzbisse. Hier muss nun vorerst die Ursache der fehlerhaften Atmung behoben (Entfernung der Polypen) und dann der Oberkiefer durch die kieferorthopädische Behandlung im Wachstum gefördert werden. Frühansetzende kieferorthopädische/HNO-ärztliche Behandlungen sind meist sehr wirkungsvoll und können eine spätere Zahnentfernung vermeiden.
Die Atmung und Kieferentwicklung stehen also im engen Zusammenhang und sollten bei chronischen Mundatmern kontrolliert werden, um die Ursache der fehlerhaften Atmung rechtzeitig, beim noch wachsenden Patienten, zu erkennen.

Zusammenarbeit mit den Orthopäden
In einigen Fällen können Zahn- und Kieferfehlstellungen zu starken muskulären Dysbalancen und mit der Zeit zu Schmerzen im Kiefergelenk, sowie Kopf-, Schulter-, Nacken- und Hüftbereich führen. Die Fehlstellung der Kiefer kann den gesamten Körper einseitig in eine Schieflage bringen und somit zu einer ungleichmäßigen Belastung der Muskelgruppen beider Körperhälften führen. Unterschiedliche Beinlängen können durch diese einseitige Verkürzung der Muskelgruppen vom Kopf- bis Hüftbereich entstehen, wobei die Ursache im Zahn- bzw. Kieferbereich liegen kann. Durch eine kieferorthopädische Untersuchung kann abgeklärt werden, ob eine evtl. vorhandene Zahn- oder Kieferfehlstellung die Ursache ist.

Zusammenarbeit mit den Manual- und Physiotherapeuten
Bereits vorhandene schmerzhafte Verspannungen im Kopf- und Halsbereich sowie Blockaden, unter denen die Patienten leiden, können bereits vor oder parallel zur kieferorthopädischen Behandlung in Zusammenarbeit mit den Manual- und Physiotherapeuten behandelt werden.


- weiter lesen: Kinder und Jugendliche | Kontakt & Anfahrt | Seitenanfang | Startseite


Kieferorthopädie AN DER CHRISTUSKIRCHE | Dr. Sausan Chayeb
Schäferkampsallee 56-58 | 20357 Hamburg-Eimsbüttel
Fon 040 - 43 18 48 88 | info@kfo-christuskirche.de




 








Kieferorthopäde Praxis Hamburg Eimsbüttel Telefon Kontakt

Alle Kassen + privat

Info-PDF öffnen